CSC Trekt Uw Plant präsentiert zweite Ernte

Irgendwo in Belgien: Die Organisation Trekt Uw Plant (Zieh deine Pflanze auf) hat eine Cannabisplantage angelegt nach dem Prinzip: Eine Pflanze pro Mitglied. Alle Mitglieder können Ihre Pflanzen in diese Anlage stellen. Sie müssen dafür 18 Jahre alt sein, in Belgien leben und Cannabis konsumieren.

Eingang zum Growroom des Vereins Trekt Uw Plant

Seit Mitte August 2010 sind die ersten Pflanzen reif für die Ernte und wurden an die Mitglieder übergeben.

Seit 2005 gibt es eine Ministeriale Richtlinie in Belgien, welche besagt, dass der Besitz von maximal drei Gramm Cannabis und einer weiblichen Pflanze nicht verfolgt wird.

Während der letzten Jahre hat Trekt Uw Plant diese Richtlinie getestet. Bei zwei Gelegenheiten, am 12. Dezember 2006 und dem 3. Mai 2008 wurde eine kollektive Cannabisplantage der Öffentlichkeit präsentiert. Beide Male wurde die Anlage beschlagnahmt und die Vorstandsmitglieder verhaftet und verfolgt.

Beide Male wurde die Organisation durch den Amtsrichter verurteilt, das erste Mal wegen Cannabisbesitzes, das zweite Mal wegen „der Aufforderung zum Drogenkonsum“. Und beide Male hat die Organisation dagegen Berufung eingelegt und wurde schlussendlich am 26. Juni 2008 und am 25. Februar 2010 Freigesprochen.

Der Besitz von einer Cannabispflanze für den Eigenbedarf ist keine Straftat, sondern eine Ordnungswidrigkeit. Eine Ordnungswidrigkeit die nur sanktioniert werden kann. Die Pflanzen können ohne Erlaubnis des Besitzers nicht beschlagnahmt werden.

Aus dem Fakt dass der Verein Trekt Uw Plant zwei Mal Freigesprochen wurde, wird der Schluss gezogen, dass diese Methode sehr gut in die Intentionen der Belgischen Gesetzesmacher passt: Es setzt ein Ende der Verfolgung von Besitz und Anbau von Cannabis zum Eigenbedarf. Die Polizei und Justizbehörden können sich auf wichtigere Drogenverbrechen konzentrieren und die Akzente in der Politik sind von der Justiz zur öffentlichen Gesundheit gewandert. Anbau für den Eigenbedarf ist eine gesunde Alternative gegenüber dem illegalen Markt und Coffeeshoptourismus in die Niederlande. Eine Organisation wie Trekt Uw Plant nutzt ökologische Anbaumethoden, ohne das Risiko der Verunreinigung des Produktes, wie es der Fall auf dem Schwarzmarkt ist. Im Gegensatz zum Schwarzmarkt ist die Organisation Jugendlichen nicht zugänglich.

Der Zweck von Trekt Uw Plant ist es, gemäß den Statuten des Vereins, jedem Mitglied den Anbau einer Cannabispflanze zu ermöglichen. In den letzten Jahren haben die Verfolgungsbehörden zwei Mal versucht, die Organisation zu zerstören. Beide Male folgte der Richter diesen Anweisungen nicht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.